×

Direktbefragung des LFB

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 

gerne leiten wir eine Unterstützungsbitte vom Landesverband der Freien Berufe e.V, dessen Mitglied der BDÜ Landesverband Baden-Württemberg ist, weiter.

Der LFB bittet uns um die Teilnahme an einer Befragung zu unserer beruflichen Lage. 

Sehr geehrte Damen und Herren,

[...]

Ein methodischer Teilbereich der Studie ist die nun angelaufene Direktbefragung, die sich an selbständige Freiberufler richtet und mit der die unternehmerischen Aspekte und Einschätzungen der Freiberufler in Baden-Württemberg erhoben werden sollen. Abgefragt werden zum Beispiel Eckdaten zum eigenen freiberuflichen Unternehmen (Rechtsform, Gründungsjahr, etc.), zur Beschäftigungssituation von Auszubildenden und Mitarbeitern, und zur jüngsten wirtschaftlichen Entwicklung.

Für den Erfolg der Studie ist eine hohe Teilnehmerzahl an der Direktbefragung entscheidend. [...] Die Teilnahme ist über diesen Direktlink möglich: http://www.t1p.de/fb-bw21

[...]

Natürlich werden die Angaben streng vertraulich behandelt und nur für die wissenschaftliche Auswertung verwendet. Die Teilnehmenden werden in keinem Fall namentlich genannt und auch die Auswertung der Angaben erfolgt anonymisiert, d.h. im Rahmen des Endberichts wird nur über die übergeordnete Berufsgruppe berichtet. Nach gegenwärtiger Planung ist die Teilnahme an der Befragung möglich bis zum 1. August 2021. Die Umfrage hat eine geschätzte Dauer von 15 Minuten.

Weitere Informationen und Materialien haben wir auch online auf unserer Homepage zusammengestellt: https://freie-berufe-bw.de/l/7vh

Die breit angelegte Direktbefragung von Freiberuflern ergänzt die im März gestartete Expertenbefragung (methodischer Teilbereich C) und die statistische Auswertung (Teilbereich A). Ziel der gemeinsamen Studie des LFB und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus ist eine detaillierte und facettenreiche Beschreibung der Freien Berufe in Baden-Württemberg und deren zurückliegende wie weitere mittelfristig abschätzbare (thematische) Entwicklung. Im Herbst sollen die ersten Ergebnisse vorgestellt werden.

Für Fragen und weitere Auskünfte steht Ihnen der Geschäftsführer des Landesverbands der Freien Berufe Baden-Württemberg e. V., Manuel Wäschle, unter Telefon: 0711 76981-246 und per E-Mail: info(at)freie-berufe-bw.de und die Leiterin des Forschungsbereichs Freie Berufe am IFB, Frau Nicole Genitheim (E-Mail: nicole.genitheim(at)ifb.uni-erlangen.de, Tel: 0911/23 565-24), gerne zur Verfügung.

Herzlichst, das Vorstandsteam


nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue

BW

twitter
×