×

Eine studentische Mitgliedschaft im BDÜ

Kostet wenig, bringt aber viel!


Vor allem: Sicherheit einer großen Gemeinschaft

Bundesweit sind mehr als 7500 Übersetzer und Dolmetscher im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) organisiert. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik und Wirtschaft und engagiert sich für verbesserte Bedingungen der Berufsausübung.

+ Praktische Hilfe

Bei den Treffen der Regional-, Sprach- oder Fachgruppen, bei Seminaren und anderen BDÜ-Veranstaltungen, aber auch über Mailinglisten und das verbandsinterne Internetportal MeinBDÜ stehen Mitglieder in regem Informations- und Erfahrungsaustausch.

Ob es nun um gesetzliche Regelungen, Honorarfragen, Marketing oder die Anwendung von CAT-Software geht – beim BDÜ stehen dir kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Nicht nur auf unserer Website und den Websites der BDÜ-Mitgliedsverbände findest du viel Wissenswertes rund um unseren Verband und den Beruf. Im internen Forum MeinBDÜ hast du Zugriff auf Diskussionen zu berufsrelevanten Themen, vor allem aber auf alle wichtigen Vorschriften und gesetzlichen Regelungen für Dolmetscher und Übersetzer, wie z. B. Richtlinien für Urkundenübersetzungen u. v. a. m.

+ Finanzielle Vorteile

Studierende zahlen keine Aufnahmegebühr und einen deutlich reduzierten Mitgliedsbeitrag - in der Regel nur die Hälfte des regulären Beitrags für ordentliche Mitglieder.

Auch studentische Mitglieder erhalten sechs Mal pro Jahr eine Ausgabe der größten Branchenzeitschrift mit vielen Tipps zur Praxis der Berufsausübung.

Auch wenn die Ausbildung noch läuft – mit praxisnaher Weiterbildung kann man nicht früh genug beginnen! Du kannst an allen Weiterbildungsveranstaltungen des BDÜ zu extrem günstigen Preisen teilnehmen. Darunter sind viele, die praktische Fragen des Berufseinstiegs behandeln.

Durch Gruppenkonditionen gibt es beim BDÜ regelmäßig Vorteilsaktionen. So sparst du z. B. beim Kauf von Übersetzungssoftware.

Mitglied werden – so geht's:

Wer kann Mitglied werden?

Alle Studierenden, die sich in einer Hochschulausbildung zum Übersetzer und/oder Dolmetscher oder in der Ausbildung an einer Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen befinden. 

Was muss ich tun?

  • Aufnahmeantrag ausfüllen
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung vorbereiten
  • Unterlagen per Post an die Zentrale Bearbeitungsstelle für Aufnahmeanträge in Berlin schicken

Was muss ich beachten?

Wie kann ich mich vorab noch informieren?

  • Komm doch einfach einmal zu einem unserer BDÜ-Gruppentreffen in deiner Nähe! Weitere Informationen findest du auf dieser Website unter Organisation unter Regionalgruppen.
  • Auch unsere Geschäftsstelle berät und informiert dich jederzeit gern.

Was passiert bei Studienabbruch oder Fachrichtungswechsel?

Gibst du dein Sprachmittlerstudium vorzeitig auf, endet die studentische Mitgliedschaft mit dem Monat der Exmatrikulation. Du brauchst also nur die Exmatrikulationsbescheinigung an die Geschäftsstelle schicken.

Studienabschluss geschafft - wie geht es nun weiter?

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums geht die studentische Mitgliedschaft automatisch in eine Vollmitgliedschaft über. Dafür benötigen wir eine beglaubigte Kopie deines Zeugnisses. Am besten, du reichst es möglichst schnell ein, um auch sofort in den Genuss der zusätzlichen Vorteile als ordentliches Mitglied zu kommen.

Zusätzliche Vorteile als Vollmitglied nach dem Studienabschluss

Online-Datenbank

Auf Wunsch erhalten alle ordentlichen Mitglieder einen kostenfreien Eintrag in unserer Online-Datenbank, die von potenziellen Auftraggebern rege genutzt wird.

Existenzgründung

Wenn du Fördermittel zur Existenzgründung in Anspruch nehmen willst, erhältst du als Mitglied Unterstützung bei der Erarbeitung des Businessplans und die erforderliche Stellungnahme kostenfrei.

Mentoring

Abschluss geschafft, doch wie baut man am besten seine Selbstständigkeit auf? Im BDÜ Landesverband Baden-Württemberg gibt es dafür ein spezielles Mentoringprogramm: Erfahrene Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Übersetzen oder Dolmetschen (Mentor/innen) unterstützen Existenzgründer/innen (Mentees) beim Einstieg in die Selbstständigkeit. Berufsneulinge profitieren so nicht nur von den zahlreichen Wissensressourcen des BDÜ, sondern auch direkt von den Tipps und Perspektiven erfahrener Profis.

Imagegewinn

Der Mitgliedsausweis des BDÜ öffnet viele Türen bei Behörden und Gerichten. Zudem dürfen ordentliche Mitglieder das Kürzel BDÜ zum Namen führen und mit dem Mitgliederlogo z.B. auf ihrer Website werben. Damit wird der nachgewiesene hohe Qualitätsanspruch nach außen, vor allem gegenüber (potenziellen) Kunden demonstriert.

Versicherungen

Als Mitglied kannst du Versicherungen zu günstigen BDÜ-Gruppentarifen abschließen, die ganz speziell auf den Bedarf von Dolmetschern und Übersetzern zugeschnitten sind, z.B. eine Vermögensschaden- oder eine Berufshaftpflichtversicherung.

Mehr Rechte

Als ordentliches Mitglied erhältst du zusätzlich zum Stimmrecht natürlich auch das aktive und passive Wahlrecht im Verband und kannst dich aktiv in das Verbandsleben einbringen. Wir freuen uns immer über neue Ideen!

Mitglied werden


Dolmetscher Übersetzer

Hier finden Sie Experten für eine Vielzahl von Sprachen und Fachgebieten

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland


Hol dir schon jetzt den Turbo für den Start ins Berufsleben

In unserer Geschäftsstelle erhältst du Auskunft zu allen Fragen rund um die Mitgliedschaft im BDÜ:

Anke Reith
Bunsenstraße 17
76135 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721 9211430
Fax: +49 (0)721 9211431

  bw(at)bdue.de

Erreichbarkeit
Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr

nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin

BW

twitter
×